TOP Ö 13.2: Vandalismus an den Wiefelsteder Schulen

Bezugnehmend auf den Pressebericht der Nordwest-Zeitung „Vandalismusschäden an den Wiefelsteder Schulen“ fragt Ausschussmitglied Stolle an, ob weitere Schäden eingetreten seien. Fachbereichsleiter Habben berichtet ausführlich über den Schaden an den Schaukelanlagen der Grundschule Wiefelstede. Die Verursacher seien ausfindig gemacht und die Kosten seien zwischenzeitlich von den Eltern der Verursacher beglichen worden. Das Strafverfahren sei zwischenzeitlich durch die Staatsanwaltschaft eingestellt worden.

 

Weitere Schäden seien der Verwaltung seitdem nicht gemeldet worden. Ein Sicherheitsdienst könne weiterhin von den Schulen/Schulhausmeistern in Abstimmung mit der Verwaltung beauftragt werden, ergänzt Fachbereichsleiter Habben abschließend.