TOP Ö 10: Bericht über die Budgetabwicklung in den Schulen der Gemeinde Wiefelstede für das Jahr 2018

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Wiefelstede nimmt den Bericht über die Budgetabwicklung der Schulen der Gemeinde Wiefelstede für das Jahr 2018 zur Kenntnis.

 


Fachbereichsleiter Habben geht kurz auf die Beratungsvorlage ein. Ausschussmitglied Schnörwangen fragt an, bis zu welcher Höhe das Schulbudget anwachsen bzw. übertragen werden könne.

 

Bürgermeister Pieper teilt mit, dass die Budgetgrenzen nach dem Leitfaden zur wirtschaftlichen und ordnungsgemäßen Führung des Budgets in den Schulen der Gemeinde Wiefelstede einzuhalten seien. Aus Sicht der Verwaltung seien die Budgetgrenzen auch sinnvoll, damit regelmäßig investiert werde.

 

Hinweis der Verwaltung zur Übertragbarkeit der Haushaltsmittel:

 

Die angesparten Haushaltsmittel für den nichtinvestiven Bereich verbleiben zu 100 % auf dem Girokonto und werden auf die Folgejahre übertragen. Sie stehen in den Bereichen zur Verfü­gung, in denen sie angespart wurden und sind im Kontogegenbuch dort wieder vorzutragen.

 

Die im investiven Bereich (Finanzhaushalt: Einzelinvestitionen) am Jahresende bei den Sachkonten noch verfügbaren Mittel bleiben für ihren Zweck verfügbar und werden zu 100 % in das Folgejahr übertragen. Die fortlaufende Übertragung der Mittel wird zunächst auf drei Jahre beschränkt; über sonstige Rückstellungen für über dieses Maß hinausgehende Anschaffungen ist gesondert zu entscheiden.

 

 

  

 


Es ergeht einstimmig folgender Beschlussvorschlag an den Verwaltungsausschuss: