Betreff
Trägerauswahl für die Kindertagesstätten Metjendorf und Heidkamp
Vorlage
B/1322/2019
Aktenzeichen
FB II-Mei/Le
Art
Beratungsvorlage

Vorschlag / Empfehlung:

 

Der Rat der Gemeinde Wiefelstede beschließt, die Trägerschaft für die Kindertagesstätte Heidkamp ab dem 01.01.2020 an das Deutsche Rote Kreuz Kreis­verband Ammerland e.V. zu vergeben.

 

Weiterhin beschließt der Rat, die Trägerschaft für die Kindertages­stätte Metjendorf ab dem 01.01.2020 an das Diakonische Werk Wiefelstede e. V. zu ver­geben.

 

Die Verwaltung wird beauftragt, mit beiden Trägern einen Trägerschaftsvertrag vorzu­bereiten, der den Betriebsübergang nach § 613a BGB berücksichtigt.

    

Situationsbericht / Bisherige Beratung:

 

Die Trägerschaften für die Kindertagesstätten Heidkamp und Metjendorf sind zum 31.12.2019 von der Kirchengemeinde Ofen und der Gemeinde Wiefelstede einvernehmlich gekündigt worden Bis zum 30. April 2019 lief die Bewerbungsfrist für das Auswahlverfahren eines neuen Trägers für diese Kindertagesstätten. Interessierte Träger konnten sich für die Trägerschaft(en) einer oder beider Kindertagesstätten bewerben. Es haben sich 7 Kindertages­stättenträger an dem Auswahlverfahren beteiligt

 

Ein Träger hat sich ausschließlich für die Trägerschaft des Kindergarten Heidkamp beworben, alle anderen Bewerber sind an den Trägerschaften beider Einrichtungen interessiert.

 

Die Bewerbungen wurden inzwischen auf der Grundlage der Bewertungskriterien ausgewertet und mit entsprechenden Punkten versehen, so wie sie im Ausschuss für Generationen und Sozia­les am 25.02.2019 beraten und vom VA am 18.03.2019 beschlossen wurde.

 

Für den Bewertungsbereich „Finanzplan und Wirtschaftlichkeit, Eigenmittel“ wurden getrennt für die Kindertagesstätten Heidkamp und Metjendorf die 13 Finanzpläne für das 2. Planjahr nach dem Betriebsübergang (7 für den Kindergarten Heidkamp und 6 für die Kindertages­stätte Metjendorf) gegenübergestellt und diese nach Wirtschaftlichkeit bewertet. Die Ergeb­nisse dieses Vergleichs sind in 5-Punkt-Schritten in die Gesamtbewertung der Kriterien ein­gearbeitet worden.

 

In der Bewertungskommision, die am 13.05.2019 tagte und in der neben der Verwaltung eine erfahrene stellvertr. Kindertagesstättenleiterin alle Fraktionen durch eine Person vertreten waren, wurde dieser Entwurf vorgestellt und besprochen.

 

 

 

 

Das Deutsche Rote Kreuz hat in beiden Bewerbungen für jeweils eine der Kindertagesstätten die höchste Punktzahl von 150 Punkten erhalten, ein weiterer Bewerber sowie das Diakoni­sche Werk Wiefelstede e.V. erhielt für beide Bewerbungen auf eine der beiden Kindertages­stätten jeweils 148 Punkte, Ein Bewerber wurde aus der Bewertung für die Kindertagesstätte Metjendorf herausgenommen, da im Finanzplan eine komplette Kindergartengruppe nicht berücksichtigt wurde. Zudem wurden hier die Personalkosten von 2018 angegeben.

 

Das Gebäude der Kindertagesstätten Heidkamp ist in kommunalem Besitz, das Gebäude der Kindertagesstätte ist im Eigentum der Kirchengemeinde Ofen. Ein Vertrag aus dem Jahr 1995 sagt aus, dass das Gebäude und Außengelände von der politischen Gemeinde für Kindertages­stättenzwecke genutzt werden kann, wenn die Kirchengemeinde hier selber keine Kinderta­gesstätte mehr betreibt. Es ist aus den gegebenen Umständen angezeigt, hier einen kirchlichen Träger zu etablieren. Das Diakonische Werk Wiefelstede würde diese Bedingung erfüllen und hat zudem die zweithöchste Bewertung erreicht. Im Sinne der Trägervielfalt ist die Existenz einer kirchlichen Kindertagesstätte im Gemeindesüden auch zu befürworten.

 

Insofern wird verwaltungs­seitig vorgeschlagen, hier wie oben beschrieben zu verfahren.

 

    

Finanzierung:

 

entfällt